Hygienemaßnahmen gegen Coronavirus bei Massagen
Hygienemaßnahmen gegen Coronavirus bei Massagen

Hygiene im Massageraum

Desinfektion und Sauberkeit in Zeiten von Coronavirus und Influenza

März 2020: Der Coronavirus verunsichert uns alle derzeit. Die einen mehr, die anderen weniger. Daher habe ich die ohnehin schon bestehenden Hygienemaßnahmen rund um meine Wellnessmassagen erhöht. Damit Sie sich sicher fühlen können - und ich mich auch.

Eine Massage zu bekommen in meinem kleinen Betrieb mit max. 4 Kunden pro Tag ist eine ziemlich sichere Angelegenheit. Anders als im Fließbandbetrieb größerer Hotel- oder Wellnessanlagen habe ich zwischen den einzelnen Kunden ausreichend Zeit für Reinigung und Desinfektion der relevanten Flächen.

 

Flächendesinfektionsmittel waren Anfang März noch gut lieferbar, die aktuellen Lieferschwierigkeiten beziehen sich auf Händedesinfektionsmittel. Derzeit verbrauche ich davon meine alten Bestände.

Worauf Sie sich verlassen können: für jeden Kunden ist alles frisch

  • Ich desinfiziere das Klingelschild einmal am Tag. Das killt den Coronavirus genauso wie die Influenzaerreger.
     
  • Kürzlich habe ich die auf antik gemachten, lackierten Türgriffe gegen Edelstahlgriffe ersetzt. Sie lassen sich viel hygienischer reinigen als die alte Lackoberfläche. Alle Türgriffe werden vor und nach jedem Kunden abgewischt und desinfiziert.
     
  • Der Polyurethan-Bezug der Massageliege ist in der Maschine waschbar und wird nur einmal benutzt. Ich habe viele davon. Als Kunde/Kundin liegen immer auf einer frisch gewaschenen Oberfläche (das war schon immer so).
     
  • Die Kopfstütze der Massageliege wurde auch in der Vergangenheit nach jedem Kunden gereinigt, jetzt wird sie zusätzlich desinfiziert. Darüber kommt dann auch noch der hygienische Einmalbezug.
     
  • Alle Handtücher sind immer frisch gewaschen und werden nur für den einen Kunden benutzt. Ich wasche das ganze Set immer komplett, auch, wenn jemand nur mit den Kopf kurz aufgelegen hat (das war schon immer so).
     
  • Meine Hände werden ebenfalls vor und nach jedem Kunden desinfiziert, solange ich noch Bestände von Händedesinfektionsmitteln habe. Aber selbst, wenn die bald alle sind, schützt das ausführliche Händewaschen genauso gut laut Medizinern.
     
  • Im Vorgespräch legen wir ja fest, welche Schwerpunkte ich in der Massage setzte. Aktuell können wir zum Beispiel auf die Nackenmassage in Rückenlage verzichten, wo unsere Köpfe und unser Atem recht nah sind, und mehr Beine und Füße massieren oder den Rückenteil verlängern.
     
  • Leider verzichten wir im Moment besser auf die herzlichen Begrüßungs- und Abschiedsumarmungen, ich mit manchen langjährigen Kunden/innen pflege.

 

Noch nicht ganz überzeugt? Probieren Sie die  Fußreflexzonenmassage

 

Wenn Sie trotz dieser Hygienemaßnahmen noch unsicher sind, buchen Sie doch einfach die Stunde Fußreflexzonenmassage. So bleibt ihr Gesicht meterweit von meinen Händen, meinem Kopf und der Kopfstütze entfernt ;-). Außerdem ist eine Fußmassage unglaublich entspannend und erdend. Ideal, um einen Moment der Ruhe in diesen unruhigen Zeiten zu finden.

Indiva Massage

Dagmar Thiemann
Katharinenstr. 22
53721 Siegburg

 

Parkplatz Berliner Platz oder Parkhaus ICE-Bhf.

Nur nach Vereinbarung klingeln.

Massagetermin vereinbaren

Rufen Sie einfach an 0170-9374536 oder senden Sie Ihren Terminwunsch an info@indiva-massage.de.

Öffnungszeiten regulär

Mo. - Fr. von 10 bis 19.30 Uhr (nur mit Termin)

Nächste geöffnete Samstage:
28. März 2020 (ausgebucht)
4. April 2020
25. April 2020

Liebe Männer ... Sie sollen genießen - aber meine Wellnessmassage hat ihre Grenze, wo Ihre Sexualität anfängt.