Mann entspannt in Bauchlage bei Rückenmassage
Mann entspannt in Bauchlage bei Rückenmassage

DSGVO Datenschutzgrundverordnung (EU)

Am 25. Mai 2018 entfaltet die EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) Wirksamkeit. Der Datenschutz für Bürger in der Europäischen Union wird hierdurch gestärkt. Neben der Vereinheitlichung der Datenschutzregelungen in den einzelnen EU-Mitgliedsstaaten berücksichtigt die DSGVO die datenschutzrelevanten Aspekte der zentralen IT-Trends der letzten zwei Jahrzehnte.

 

Was bedeutet das für Sie als Massagekunde/in und/oder Newsletter-Bezieher/in?

Ich nutze Ihre uns zur Verfügung gestellten Daten, um Ihnen eine gute, individuelle und pünktliche Massage zu geben und diese abzurechnen, bzw. den Newsletter zusenden zu können.

 

 Wer ist für die Verarbeitung Ihrer Daten verantwortlich und an wen können Sie sich wenden?

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung bin ich als Einzelunternehmerin selbst
Dagmar Thiemann, Katharinenstraße 22, 53721 Siegburg, info@indiva-massage.de.

 

Welche Datenkategorien erhebe ich?

In meinem E-Mailverteiler befinden sich nur Mailadressen von Kunden oder Interessenten, die sich dafür angemeldet haben. Ich maile niemand unerwünscht. Beim Newsletterversand werden die Mailadressen dem IT-Dienstleister Cleverech zur Verfügung gestellt.

Wenn Sie Massagekunde/in sind, speichere ich folgende Daten: Name und Vorname, Stadt, Mailadresse, Telefonnummer (damit ich Termine absagen oder verschieben kann). Diese allgemeinen Kontaktdaten notiere ich in der Kundenkarte und speichere ich digital.

Außerdem notiere ich in der Kundenkarte Gesundheitsdaten: Hinweise zu massagerelevanten Allergien und massagerelevanten gesundheitlichen Besonderheiten (zum Beispiel, ob Sie Schulterschmerzen haben oder einen Bandscheibenvorfall hatten). Aber keine Sorge: Diese hochsensiblen Daten existieren nur auf Papier auf der Kundenkarte, sind für niemanden zugänglich und können jederzeit entsorgt werden, wenn Sie das wünschen.

 

Für welche Zwecke und auf welcher Rechtsgrundlage werden Ihre Daten verarbeitet?

Ich verarbeite Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der datenschutzrechtlich relevanten Bestimmungen der DS-GVO und des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG). Die Datenverarbeitung ist zur Realisierung der Dienstleistung und für den Newsletterbezug nötig. Sie haben jederzeit das Recht, Ihre Einwilligung mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Beim Newsletter finden Sie immer einen Abmeldelink. Bei den anderen Kundendaten mailen Sie mir einfach: info@indiva-massage.de

 

 Wer bekommt Ihre Daten?

Bei der internen Verarbeitung durch mich erhalten nur die Personen Ihre personenbezogenen Daten, die diese zur Erfüllung ihrer Pflichten beim Newsletterversand benötigen. Daneben bediene ich mich zum Teil externer Dienstleister wie 1&1 als Provider für das Hosting der Webseite. Meine Buchhalterin kriegt Rechnungen zu Gesicht und das Finanzamt ebenfalls, wenn sie Belege verlangen in bestimmten Fällen. Es werden nur Dienstleister als Auftragsverarbeiter eingesetzt, die hinreichend Garantien für ein angemessenes Datenschutzniveau gewährleisten.

 

Welche Datenschutzrechte können Sie als Betroffener geltend machen?

Sie können jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten bekommen. Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Ihnen kann weiterhin ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten sowie ein Recht auf Herausgabe der von Ihnen bereitgestellten Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zustehen.

Daneben haben Sie das Recht auf Beschwerde. Sie haben die Möglichkeit, sich an den oben genannten Verantwortlichen oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden. Die für uns in NRW zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist: Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen; Kavalleriestraße 2-4, 40213 Düsseldorf

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ich lösche Ihre personenbezogenen Daten, sobald sie für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind. Die Daten werden nur dahingehend gespeichert, solange ich dazu gesetzlich verpflichtet bin. Dies ergibt sich regelmäßig durch rechtliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten, die unter anderem im Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung geregelt sind. Die Speicherfristen für an Sie ausgestellte Rechnungen oder über PayPal bestellte Gutscheine betragen, weil es Buchhaltungsdaten sind, beispielsweise bis zu zehn Jahre. Bei bar bezahlten Massagen wird nichts gespeichert: weder ihre Name, noch der Termin, noch die Art der Massage. Für die Kassenbuchhaltung ist hier nur der Umsatz relevant, kein Name. Ihre Gesundheitsdaten werden nur solange auf der Kundenkarte aufbewahrt, wie ich Sie als Kunde betrachte. Danach werden ihre Daten entsorgt und gesetzeskonform über die RSAG vernichtet.

 

Werden Ihre Daten ins Ausland übermittelt?

Nein! Grundsätzlich übermittele ich Ihre Daten nicht und verkaufe sie nicht. Es kann aber vorkommen, dass ein IT-Dienstleister wie CleverReach in einem außereuropäischen Land mit Ihrer Mailadresse als Newsletterbezieher in Kontakt kommt.

 

All das Obenstehende sollte eigentlich selbstverständlich sein. Aber gut: Der Gesetzgeber will es so, dass man das alles seit dem 25. Mai 2018 ausführlich und in verständlicher Sprache aufschreibt. Hier sind sie also, die Infos zur DSGVO.

 

 

 

 

Indiva Massage

Dagmar Thiemann
Katharinenstr. 22
53721 Siegburg

 

Parkplatz Berliner Platz oder Parkhaus ICE-Bhf.

Nur nach Vereinbarung klingeln.

Massagetermin vereinbaren

Rufen Sie einfach an 0170-9374536 oder senden Sie Ihren Terminwunsch an info@indiva-massage.de.

Öffnungszeiten regulär

Mo. - Fr. von 10 bis 19.30 Uhr (nur mit Termin)

Nächster geöffneter Samstag:

10. März 2018

7. April 2018

Liebe Männer ... Sie sollen genießen - aber meine Wellnessmassage hat ihre Grenze, wo Ihre Sexualität anfängt.